Karte ausblenden
Legende
Zusammenfassung
Länge 99 km
Gesamtsteigung 718 m
Gesamtgefälle 775 m
höchster Punkt über NN 491 m
tiefster Punkt über NN 329 m
Karte
Luftbild
Hybrid
Top-Karte
BFR MAP
Haltestellen
Tankstellen, Werkstätten, Fähren
Krankenhäuser, Gemeindezentren, Schulen
Hotels, Restaurants, Nachtleben, Weingüter
Stadien, Golfplätze, Skigebiete
Kinos, Parks, Sehenswürdigkeiten
Messen, Bürozentren, Einkaufszentren
Bett+Bike
Bayernnetz für Radler
auf facebook
Radweg: Radweg Burgenstraße
Länge: 99 km
Verlauf als GPX-Datei herunterladen

Streckencharakter / Oberflächenbeschaffenheit

Rothenburg ob der Tauber, Plönlein
Der Radweg Burgenstraße führt von Mannheim über Heidelberg neckaraufwärts nach Heilbronn am Nekar, verläuft von hier ab in Richtung Osten durch das Hohenloher Land über Öhringen, Neuenstein, Schwäbisch Hall und Langenburg. Westlich von Rothenburg ob der Tauber erreicht er bayerisches Gebiet und geht weiter über Colmberg mit seiner markanten Burganlage nach Ansbach, der ehemaligen Residenz der hohenzoller'schen Markgrafen von Brandenburg-Ansbach mit seiner sehenswerten barocken Schlossanlage. Weitgehend dem Lauf der Fränkischen Rezat folgend erreicht der Radweg Lichtenau (mit seiner Nürnbergischen Wehranlage), Wolframs-Eschenbach, den Geburtsort des Parzival-Dichters, und das barocke Markgrafenstädtchen Windsbach, die Heimat des berühmten Windsbacher Knabenchores. Über Wassermungenau und Dürrenmungenau geht es weiter nach Abenberg, der ehemaligen Residenz der Rangau-Grafen mit seiner uralten Burg. Östlich von Roth mündet der Radweg Burgenstraße in den Radwanderweg Nürnberg-Rothsee-Altmühltal, der dann in Richtung Norden nach Nürnberg führt. Der Weg ist auf bayerischem Gebiet gut ausgebaut, ausgeschildert und bequem zu befahren. Sind bei Rothenburg ob der Tauber und weiter bis Lehrberg leichte Höhen zu überwinden, verläuft der Weg ab Lehrberg weitgehend in dem breiten Tal der Fränkischen Rezat und weist bis Lichtenau keine Steigungen auf. Zwischen Lichtenau und Windsbach wird es leicht hügelig. In Windsbach erreicht der Weg wieder das Tal der Fränkischen Rezat und verläuft nahezu eben. Auch auf der restlichen Wegstrecke über Abenberg und Roth zum Main-Donau-Kanal gibt es keine nennenswerten Steigungen. Der Radweg wird mit Ausnahme der städtischen Bereiche auf Wegen abseits des Straßenverkehrs, auf straßenbegleitenden Radwegen und teilweise auch auf schwach befahrenen Ortsverbindungsstraßen geführt. Er ist gut ausgebaut, entweder asphaltiert oder wassergebunden. Die Strecke weist teilweise leichte Steigungen auf.

Sehenswürdigkeiten

Colmberg - Burg mit Wildgehege