Karte ausblenden
Legende
Zusammenfassung
Länge 414 km
Gesamtsteigung 5355 m
Gesamtgefälle 5146 m
höchster Punkt über NN 991 m
tiefster Punkt über NN 396 m
Karte
Luftbild
Hybrid
Top-Karte
BFR MAP
Haltestellen
Tankstellen, Werkstätten, Fähren
Krankenhäuser, Gemeindezentren, Schulen
Hotels, Restaurants, Nachtleben, Weingüter
Stadien, Golfplätze, Skigebiete
Kinos, Parks, Sehenswürdigkeiten
Messen, Bürozentren, Einkaufszentren
Bett+Bike
Bayernnetz für Radler
auf facebook
Radweg: Bodensee-Königssee-Radweg
Länge: 414 km
Verlauf als GPX-Datei herunterladen

Streckencharakter / Oberflächenbeschaffenheit

Lindau (Bodensee), Insel
Der Radweg quer durch das hügelige Voralpenland bietet ständig reizvolle Blicke auf Alpen, idyllische Seen und Wälder. Er führt von Lindau (Bodensee) hinaus in die hügelige, waldreiche Allgäuer Voralpenlandschaft. Vorbei am Großen Alpsee, Rottach-Stausee und Hopfensee wird Füssen erreicht. Von Füssen kommend wird der Radweg Romantische Straße bis Halblech oder bis zur Wieskirche mitbenutzt. Der Radweg zweigt dann über den Königsweg nach Osten ab, durchstreift auf forstlichen Wegen die Wälder der Ammergauer Berge und führt über Bad Kohlgrub und das Murnauer Moos nach Eschenlohe. Nach Süden entlang der Loisach verlaufend erreicht der Radfahrer bei schönen Ausblicken auf das Felsmassiv des Wettersteingebirges Garmisch-Partenkirchen. Ab Eschenlohe führt der Radweg entlang der Loisach nach Nordosten zum Kochelsee und durch die Loisachmoore, teilweise den "Prälaten-Radweg" mitbenutzend, nach Bad Tölz. Hier kann man auf den Isarradweg wechseln. Von Bad Tölz führt der Bodensee-Königssee-Radweg über den Tegernsee und Schliersee zum Innradweg, kreuzt den Inn und bindet am Chiemsee in den Salinen-Radweg ein, der bis Berchtesgaden und zum Königssee führt. Der Radler bewegt sich überwiegend auf befestigten Feldwegen und schwach befahrenen Straßen und hat an einigen Stellen größere Steigungen und Abfahrten zu überwinden.

Sehenswürdigkeiten

Schloss Neuschwanstein