Karte ausblenden
Legende
Zusammenfassung
Länge 395 km
Gesamtsteigung 3468 m
Gesamtgefälle 2918 m
höchster Punkt über NN 737 m
tiefster Punkt über NN 171 m
Karte
Luftbild
Hybrid
Top-Karte
BFR MAP
Haltestellen
Tankstellen, Werkstätten, Fähren
Krankenhäuser, Gemeindezentren, Schulen
Hotels, Restaurants, Nachtleben, Weingüter
Stadien, Golfplätze, Skigebiete
Kinos, Parks, Sehenswürdigkeiten
Messen, Bürozentren, Einkaufszentren
Bett+Bike
Bayernnetz für Radler
auf facebook
Radweg: Romantische Straße
Länge: 395 km
Verlauf als GPX-Datei herunterladen

Streckencharakter / Oberflächenbeschaffenheit

Bei Rothenburg
Der Radweg "Romantische Straße" verläuft entlang der berühmten touristischen Straße von Würzburg nach Füssen. Er führt von Norden her durch das liebliche und wildromantische Taubertal auf zunächst Baden-Württemberger Gebiet über Röttingen und Bieberehren nach Rothenburg ob der Tauber. Südlich davon bei Gebsattel - verlässt er das Taubertal und erreicht über Schillingsfürst Feuchtwangen. Südlich von Feuchtwangen ab Larrieden folgt er dem Flusslauf der Wörnitz, berührt Dinkelsbühl, verlässt vor Wilburgstetten das Wörnitztal wieder und peilt Nördlingen an. Von hier aus verläuft die Strecke durch das Nördlinger Riesbecken von Harburg (Schwaben) bis Donauwörth entlang der Wörnitz auf Radwegen und schwach befahrenen Straßen. Nördlich und südlich von Augsburg in der Lechebene, aber auf gut befahrbaren Wegen durch ausgedehnte Auwälder. Von Augsburg ausgehend führt der Radweg entlang der Lechstaustufen über Landsberg a.Lech, Schongau und Schwangau (Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau) nach Füssen. Dabei stehen im Abschnitt Peiting bis zur Wieskirche zwei Alternativrouten zur Verfügung: Über Steingaden oder weiter östl. über Rottenbuch und Wildsteig. Der Radler nutzt verkehrsarme Straßen und Wege. Das hügelige Alpenvorland bietet grandiose Ausblicke auf die felsige Alpenkulisse des Ostallgäus. Der Weg ist gut zu befahren. Die Schwierigkeiten sind als mittel bis leicht einzustufen. Der Weg ist bei nur wenigen wassergebundenen Teilstrecken meist asphaltiert. Das letzte Teilstück von Halblech nach Füssen führt auf Radwegen und schwach befahrenen Straßen an den Rand der Allgäuer und Tiroler Alpen.

Verlauf außerhalb Bayerns

Ab Füssen: Via Claudia Augusta (Österreich)

Länge: 70 km
Höhenmeter: 720 m

Diese Route führt Sie von Füssen kommend nach der Staatsgrenze durch die Ortschaften Unter- und Oberpinswang. Dabei ist am Kniepass ein kurzer Anstieg zu bewältigen. Weiter geht's durch Reutte, nach einem weiteren Anstieg durch die Ehrenberger Klause hinab nach Heiterwang und weiter durch Talwiesen nach Lermoos, am Rand des Ehrwalder Beckens. Durch das Naturschutzgebiet Ehrwalder Becken geht es weiter bis nach Biberwier.
Für die Etappe von Biberwier bis zum Fernpass auf 1.210 Metern Höhe ist eine gute Kondition sowie ein Mountainbike Voraussetzung. Alternativ kann für diesen Abschnitt bis zum Schloss Fernstein ein Rad-Shuttle-Bus genutzt werden. Durch eine der schönsten Kulturlandschaften Tirols geht's über Nassereith bis an das Ziel dieser Route in Imst. In Imst trifft die Via Claudia Augusta auf den Innradweg.

Sehenswürdigkeiten

Augsburg - Fronhof