Karte ausblenden
Legende
Zusammenfassung
Länge 290 km
Gesamtsteigung 2002 m
Gesamtgefälle 2891 m
höchster Punkt über NN 1208 m
tiefster Punkt über NN 319 m
Karte
Luftbild
Hybrid
Top-Karte
BFR MAP
Haltestellen
Tankstellen, Werkstätten, Fähren
Krankenhäuser, Gemeindezentren, Schulen
Hotels, Restaurants, Nachtleben, Weingüter
Stadien, Golfplätze, Skigebiete
Kinos, Parks, Sehenswürdigkeiten
Messen, Bürozentren, Einkaufszentren
Bett+Bike
Bayernnetz für Radler
auf facebook
Radweg: Isarradweg
Länge: 290 km
Verlauf als GPX-Datei herunterladen

Streckencharakter / Oberflächenbeschaffenheit

Bad Tölz
Der Isarradweg führt von der Landesgrenze bei Scharnitz an Mittenwald vorbei um das Karwendelgebirge herum, zuletzt durch das romantische Tal auf (für Radfahrer freier) Mautstraße zum Sylvensteinsee (teilweise auf der hier nicht so stark befahrenen Bundesstraße). Weiter an Lenggries vorbei geht es aus den Alpen heraus entlang des Gebirgsflusses und durch das reizvolle Voralpengebiet des Oberlandes, entlang des bekannten Naturschutzgebietes Pupplinger Au, in die Landeshauptstadt München, verlässt diese auf absolut ruhigen Auwegen und bindet nach Durchquerung herrlicher Auwälder bei Niederalteich in den Donauradweg ein. Der Radweg verläuft südlich von Wolfratshausen auf verkehrsarmen Straßen in hügeligem Gelände, sonst überwiegend flussnah und abseits von Straßen auf in der Regel gut befahrbaren Wegen. Ein weitgehend familienfreundliches Raderlebnis mit dem Kontrast zwischen ruhiger Natur und lebhaften historischen Isarstädten.

Verlauf außerhalb Bayerns



Ab Lenggries/Fall: Via Bavarica Tyrolensis (Österreich)

Länge: 61 km
Höhenmeter: 575 m

Die Bavarica Tyrolensis zweigt am Sylvensteinsee in Fall vom Isarradweg ab und führt vorbei am Achensee bis nach Wiesing wo sie an den Innradweg anschließt. Durch das wildromantische Landschafts- und Naturschutzgebiet radelt man bis Achenkirch auf Asphalt und wassergebundener Decke. Ab Achenkirch bestimmen sanfte Anstiege auf sonst ebener, nur für Radler freigegebener Straße den Weg.Weiter geht es ab Maurach auf Asphalt- und Schotterwegen sowie einer mäßig steilen Forststraße. Von Eben nach Wiesing wo sie an den Innradweg anschließt, geht es 400 Höhenmeter steil bergab. Wer diesen Abschnitt etwas gemütlicher angehen will kann jedoch auch am Seespitz bei Maurach in die Achenseebahn zusteigen.

Ab Scharnitz: Isarradweg (Österreich)

Länge: 28 km
Höhenmeter: 300 m

Im Grenzort Scharnitz radelt man auf der Hinterautalstraße, der Beschilderung "Karwendeltäler" folgend, los. An der Isar geht es weiter bis zu einer Gabelung, an der man die asphaltierte Straße verlässt und auf einer Forststraße geradeaus bis zum Isar-Ursprung fährt. Denselben Weg geht es wieder zurück nach Scharnitz.

Sehenswürdigkeiten

Freising (Foto: Birgit Gleixner)