Karte ausblenden
Legende
Zusammenfassung
Länge 68 km
Gesamtsteigung 658 m
Gesamtgefälle 624 m
höchster Punkt über NN 387 m
tiefster Punkt über NN 234 m
Karte
Luftbild
Hybrid
Top-Karte
BFR MAP
Haltestellen
Tankstellen, Werkstätten, Fähren
Krankenhäuser, Gemeindezentren, Schulen
Hotels, Restaurants, Nachtleben, Weingüter
Stadien, Golfplätze, Skigebiete
Kinos, Parks, Sehenswürdigkeiten
Messen, Bürozentren, Einkaufszentren
Bett+Bike
Bayernnetz für Radler
auf facebook
Radweg: Bamberg-Bad Königshofen
Länge: 68 km
Verlauf als GPX-Datei herunterladen

Streckencharakter / Oberflächenbeschaffenheit

Bamberg
Die Strecke verbindet die 1000-jährige Geschichte der Weltkulturerbestadt Bamberg mit dem Kurort Bad Königshofen i.Grabfeld. Der Weg führt durch die einzigartige Mittelgebirgslandschaft der Haßberge, durchquert den Deutschen Burgenwinkel und endet in Bad Königshofen, wo er zusammen trifft mit den beiden Bayernnetz-Radwegen Meiningen-Haßfurt und Radwanderweg Fränkische Saale (bei der Tucherbleiche).

Die Strecke hat fast keine Steigungen und ist mit geschichtsträchtigen Orten und vielen Naturerlebnissen für Familien gut geeignet. Sie verläuft überwiegend auf straßenbegleitenden Radwegen. Von Ebern bis Fischbach und von Pfaffendorf bis Maroldsweisach nutzt der Fernweg die ehemalige Bahntrasse. Da viele Ortschaften durchquert werden, ist die Strecke auch ideal für Tourenfahrer geeignet.In Bad Königshofen i.Grabfeld trifft der Radweg auf die Bayernnetzwege Radwanderweg Fränkische Saale und Meiningen-Haßfurt, in Bamberg trifft er auf den Main-Radweg und wird durch diesen mit dem Regnitz Radweg sowie dem Hochweg Fränkische Schweiz verbunden.

Sehenswürdigkeiten

Ehemalige Bahnstrecke zwischen Pfarrweissach und Maroldsweisach