Karte ausblenden
Legende
Zusammenfassung
Länge 64 km
Gesamtsteigung 407 m
Gesamtgefälle 563 m
höchster Punkt über NN 490 m
tiefster Punkt über NN 282 m
Karte
Luftbild
Hybrid
Top-Karte
BFR MAP
Haltestellen
Tankstellen, Werkstätten, Fähren
Krankenhäuser, Gemeindezentren, Schulen
Hotels, Restaurants, Nachtleben, Weingüter
Stadien, Golfplätze, Skigebiete
Kinos, Parks, Sehenswürdigkeiten
Messen, Bürozentren, Einkaufszentren
Bett+Bike
Bayernnetz für Radler
auf facebook
Radweg: Biberttalradweg
Länge: 64 km
Verlauf als GPX-Datei herunterladen

Streckencharakter / Oberflächenbeschaffenheit

Schloss und Dorf Virnsberg
Der Biberttalradweg verläuft ab der Anbindung an den Altmühltal-Radweg bei Burghausen südwestlich von Oberdachstetten über Flachslanden an der Deutschordensburg - einer imposanten Höhen-Wasserburg - vorbei nach Unternbibert. Hier erreicht er das Tal der Bibert und nutzt bis Zirndorf weitgehend die ehemalige Trasse der aufgelassenen Bibertbahn. Von Zirndorf aus sucht er unter der Trogbrücke des Main-Donau-Kanals hindurch, am Fürther Freibad vorbei, auf Radwegen der Stadt Fürth die Anbindung an den RegnitzRadweg im Bereich des Zusammenflusses von Pegnitz und Rednitz.
Der Biberttalradweg ist durchgehend leicht zu befahren, im Westen ist er leicht hügelig, im übrigen Bereich weitgehend eben (auf der ehemaligen Bahntrasse). Er nutzt überwiegend wenig befahrene Ortsverbindungsstraßen, Flurbereinigungs- und Waldwege, teilweise auch asphaltiert. Ab Unternbibert/Andorf bis in den Verdichtungsraum hinein ist er als selbständiger Radweg ausgebaut, meist geschottert oder wassergebunden.

Sehenswürdigkeiten

Dietenhofen – Tutemann-Brunnen, Zehntscheune